Parfüm ist essentiell, wenn es heißt, das Outfit zu perfektionieren. Und dabei ist es egal, zu welchem Anlass oder welche Art von Duft ihr bevorzugt. Herb, süß, blumig, frisch oder auch sexy: Der richtige Duft ist einfach etwas besonderes. Ich persönlich bin ja schon seit Jahren ein großer Fan von Marken wie Jil Sander oder auch Gucci. Und damit bin ich sicherlich nicht alleine, denn viele von euch werden sicherlich immer wieder zum gleichen Duft greifen. Schön ist dabei, dass unsere Nase auch noch Jahre später einen Duft erkennt. Hattet ihr diesen Effekt auch schon einmal, dass ihr ein Parfüm gerochen habt und direkt kamen euch verschiedenste Erinnerungen in den Sinn?

Wo hält Parfüm am längsten?

In Sachen Düfte gibt es aber auch immer wieder neueste Erkenntnisse und diese hier wird euch sicherlich auch überraschen. Ein Parfüm hält nicht immer nur an den Handgelenken oder am Hals am besten, nein, auch der Bauchnabel darf gerne einen Spritzer abbekommen. Warum? Ganz einfach: Jede Stelle unseres Körper, der mit viel Wärme verbunden ist, verbessert die Entfaltung eines Duftes. Und der Bauchnabel ist dabei ein besonders gut geeigneter Ort. Da haben wir ja wieder etwas gelernt! Ich muss zugeben, dass ich den Tipp direkt mal ausprobieren werde. Wie sieht es bei euch aus?

Auch die Haare sind ein toller Duftträger!

Der Bauchnabel ist allerdings nicht der einzige Ort, an dem Parfüm besonders gut wirkt. Auch die Haare tragen einen Duft sehr lange. Dabei könnt ihr euch auf eine duftende Wolke freuen, die euch bei jeder Bewegung umhüllt. Aber das ist immer noch nicht alles, denn auch an den Ellbogen könnt ihr euren Duft tragen. Auch hier befindet sich ein wichtige Pulspunkt, der super zum besprühen geeignet sind. Wer gerne High Heels und Rock trägt, der kann auch an den Knien und Knöcheln ein paar Spritzer Parfüm auf sprühen.

Also, ihr Lieben, probiert es doch am besten mal aus!